Kistler Gruppe übernimmt die Vester Elektronik GmbH

Die Kistler Gruppe hat die in Straubenhardt (DE) ansässige Vester Elektronik GmbH übernommen. Mit der dritten Akquisition in 2017 erwirbt die Kistler Gruppe ein Unternehmen, das sich mit großem Erfolg auf die Schwerpunkte Sensorik und Prüfautomation konzentriert hat.

Im Bild links: Rolf Sonderegger, CEO Kistler Gruppe, und die bisherigen Besitzer der Vester Elektronik GmbH, Ulrich Renger und Thomas Vester, freuen sich über den erfolgreichen Abschluss dieser Transaktion (v.r.n.l.). 

 

Walter erweitert Engineering Kompetenz im digitalen Bereich

Mit der hundertprozentigen Übernahme des langjährigen Software-Partners Comara GmbH unterstreicht Walter seine Entschlossenheit, im digitalen Bereich weiter zu wachsen und seine Engineering Kompetenz auszubauen. Mirko Merlo, Vorstandsvorsitzender der Walter AG: „Dies ist ein wichtiger strategischer Schritt zur Erweiterung unseres digitalen Portfolios und zur Weiterentwicklung unseres Unternehmens in Richtung Industrie 4.0.“

Neuer INDEX-Geschäftsführer Harald Klaiber

Seit Juni 2017 komplettiert Harald Klaiber die Geschäftsführung der INDEX-Gruppe. In enger Zusammenarbeit mit Dr. Dirk Prust, Geschäftsführer Technik (Sprecher) und Reiner Hammerl, Geschäftsführer Vertrieb, verantwortet er als Kaufmännischer Geschäftsführer die Bereiche Finanzen/Controlling, Beteiligungscontrolling/Interne Revision, Prozessmanagement sowie das Segment Facility Management/Instandhaltung und auch die strategische Führung des Personalbereichs. Ein starker Fokus wird außerdem auf die Auslandsgesellschaften gerichtet sein.

SPINNER Hausausstellung 2017

Vom 29. bis 30. Juni 2017 informierten sich über 500 Besucher bei der vierten Hausausstellung von SPINNER in Sauerlach über Fertigungstiefe und Technik im Detail. Mit insgesamt 15 ausgestellten Dreh- und Fräsmaschinen, Workshops und Werksführungen war diese Veranstaltung aber auch gleichzeitig die ideale Plattform für produktive Lösungen.

VertriebskooperationHAHN+KOLB und WIDIA

Mit der Vertriebskooperation verdreifacht der Werkzeug-Dienstleister und System-

lieferant HAHN+KOLB sein Zerspanungsangebot auf rund 70.000 Artikel und bietet damit lückenlos Lösungen für alle Aufgaben beim Drehen, Bohren, Stechen oder Fräsen.

Intec und Z 2017 mit umfangreichem Fachprogramm

Auch 2017 wird das Messe-

duo Intec und Z wieder das gesamte Spektrum der Fertigungstechnik für die Metallbearbeitung und Zulieferindustrie abbilden. Ein begleitendes Fachpro-

gramm bietet die Möglichkeit zum Austausch über die Zukunftsthemen der Branche.

Technikforum 2016 – Kurze Rüstzeiten, sichere Produktion

Am 10.11.2016 veranstaltete die Hommel Unverzagt GmbH zum 4. Mal erfolgreich das Technikforum für den Erfahrungsaustausch unter Experten. Vorführungen an den Maschinen der Hersteller Nakamura-Tome und Quaser sorgten dabei wieder für den praktischen Einblick.

DST Dreh- und Spantage Südwest: Technologieplatt-form für Praktiker

Die neue Fachmesse DST Dreh- und Spantage Südwest verschafft der spanenden Industrie mitten im Markt eine große regionale Technologie-

plattform.

Prozesse umfassend analysieren, dokumentieren und optimieren

Herbsttagung des Verbands der Deutschen Drehteile-Industrie

Etwa 80 der insgesamt 135 im Verband organisierten Unternehmen befassten sich in Bremen mit einigen wesentlichen Inhalten und Forderungen der künftigen Zertifizierung nach IATF 16949.

ReTEC startet 2017 in Augsburg

Von 25. bis 27. April trifft sich die Welt gebrauchter Maschinen und Anlagen in Augsburg. Zahlreiche Verbände, Aussteller und Besucher haben sich für die 
ReTEC 2017 angemeldet, die fachlichen Themen-

schwerpunkte sind bereits gesetzt.

Walter AG eröffnet Technology Center

Die Walter AG stellte kürzlich ihr neues Technology Center in Tübingen vor. Das Unternehmen wird dort Hightech-Lösungen für die Zerspanung von morgen entwickeln, testen und zeigen.

TURNING DAYS 2017 in Friedrichshafen

Mit der Fachmesse TURNING DAYS haben die produzierenden Firmen der Teilefertigung vor allem in Süd- und Südwestdeutsch-land eine Plattform, welche exakt auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Markus Kleiner wird Chief Operating Officer bei SCHUNK

Der Hersteller von Spann-technik und Greifsystemen hat Markus Kleiner mit Wirkung 1. November 2016 zum Chief Operating Officer (COO) der SCHUNK Unter-nehmensgruppe ernannt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fachverlag Möller